Über SORMAS-ÖGD

SORMAS ist eine open-source Software zum Management und Analyse von Infektionsausbrüchen, wie beispielsweise COVID19. Hier finden Sie Informationen zur Entstehen von SORMAS und Vorteilen für die Gesundheitsämter sowie eine Übersicht über alle Ämter, die SORMAS aktuell nutzen. 

Um einen schnellen Rundum-Einblick in SORMAS zu bekommen stellt Ihnen Prof. Gérard Krause, Projektleiter von SORMAS, in einer kurzen Präsentation die Aufgaben und Funktionen vor. 

SORMAS Installationen in Deutschland

Die Karte zeigt durch blaue Hinterlegung an, wo SORMAS bereits von Gesundheitsämtern installiert wurde.

Hintergrund

SORMAS-ÖGD ist eine spezialisierte Version der open-source Software SORMAS (Surveillance Outbreak Response Management and Analysis System), welches 2014 vom HZI in Kooperation mit dem Robert Koch-Institut entwickelt wurde. Es wurde speziell an die Bedürfnisse des öffentlichen Gesundheitsdienstes in Deutschland zur Bewältigung der Corona-Pandemie angepasst uns stellt eine Ergänzung zur IfSG-Software SurvNet dar.

Quelle: Adobe Stock/Naeblys

Vorteile für die Gesundheitsämter

SORMAS-ÖGD hat für Gesundheitsämter und auch Landesgesundheitsbehörden viele Vorteile, wie beispielsweise die Spezifikation auf COVID-19, die Nutzung auf verschiedenen Endgeräten und die statistische Darstellung der Fälle und Kontakte. 

Datenschutz

Ausschließlich die Nutzer des jeweiligen Gesundheitsamtes haben über verschlüsselte Verbindungen Zugriff auf den SORMAS-ÖGD-Server ihres Amtes. Weder das HZI noch andere Ämter können Daten einsehen. 

Unsere Partner und Projektbeteiligten